Baufinanzierung

News » Wissenswertes » Adäquate Baufinanzierung, dann steht dem Richtfest nichts im Weg

Adäquate Baufinanzierung, dann steht dem Richtfest nichts im Weg

Am Ende eines Bauvorhabens, bei Beendigung des Rohbaus, steht das Richtfest. Dies ist ein ritualer Akt, der bereits im Mittelalter praktiziert wurde.

Das Richtfest ist von je her beim Abschluss einzelner Baumaßnahmen Tradition. So galt dies im Mittelalter als symbolischer Akt zwischen Untertan und Obrigkeit und war als rechtsverbindlich anzusehen, denn dadurch wurden die Arbeitsleistungen abgegolten. Der Konsum von Alkohol ist ebenfalls ein traditioneller Akt beim Richtfest, denn nach Leeren des Glases wird dieses vom Dach geworfen. Geht es zu Bruch wird dem Haus und seiner Bewohner Glück prophezeit, doch bleibt es heil, wird dies als schlechtes Zeichen gewertet.
Doch bis es zum Richtfest kommt, dass heißt der Rohbau des Wohnhauses steht, vergeht erst noch eine lange Zeitspanne. So muss der zukünftige Eigenheimbesitzer eine detailliert Bauplanung, entsprechendes Eigenkapital und einen Kreditgeber aufweisen, um sein Bauvorhaben umzusetzen. Momentan steht eine Baufinanzierung, zumindest finanziell, unter einem guten Stern, denn die Bauzinsen befinden sich auf einem historisch niedrigen Niveau. Zwar werden diese von Kreditinstitut zu Kreditinstitut noch an vielen verschiedenen anderen Dingen errechnet, doch weißt der Baufinanzierer eine regelmäßige Arbeit, eine gute Bonität und ausreichend Sicherheiten auf, dann steht dem Vorhaben nichts im Wege.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH