Baufinanzierung

News » Wissenswertes » Für den Fall der Fälle Vorsorge betreiben

Für den Fall der Fälle Vorsorge betreiben

Oftmals kommt es anders als man denkt und wer dann auch noch durch eine besondere finanzielle Belastung eingeschränkt ist, stößt dann schnell auf finanzielle Engpässe, wenn das monatliche Einkommen ausfällt.

Eine Risikolebensversicherung kann da enorm weiter helfen, wenn es um den Schutz der Familie geht. Stirbt der Versicherte, können dann wenigstens die finanziellen Belastungen weiter getragen werden.
Von entscheidender Bedeutung ist die Höhe der Versicherungssumme. Diese sollte so hoch vereinbart werden, dass die Hinterbliebenen ihren gewohnten Lebensstandard weiter aufrecht erhalten können.
Die Kriterien einer Risikolebensversicherung fallen nahezu identisch aus, doch gibt es enorme Preisunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Hinzu kommt, dass individuelle Risiken die Prämie in die Höhe treiben.
Schließlich gilt, dass Raucher früher sterben als Nichtraucher und viele Versicherer setzen aus diesem Grunde einen besonderen Tarif ein. Als Nichtraucher wird man eingestuft, wenn man wenigstens zwölf Monate vor dem Vertragsabschluss nicht mehr geraucht hat. Grundsätzlich orientiert sich der Monatsbeitrag am Eintrittsalter des Versicherungsnehmers, der Vertragslaufzeit und der Höhe der Versicherungssumme.
Mit Preisaufschlägen muss aber auch gerechnet werden, wenn man einem unfallträchtigen Beruf oder Hobby nachgeht. Dann werden in der Regel Risikoaufschläge fällig.
Wer die Beitragshöhe begrenzen will, kann sich auch für eine kurze Laufzeit entscheiden. Wer jenseits der 50 Jahre ist und keine Kinder mehr mitversorgen muss, kann sich durchaus für einen Zehnjahresvertrag entscheiden, denn dies spart enorm an Kosten. Doch zahlt der in die Jahre gekommene Kunde grundweg einen höheren Beitrag. Entscheidet man sich auch noch zusätzlich für eine lange Laufzeit, wird es für den Versicherten teuer, wobei die Beiträge durchweg niedriger ausfallen als bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung. Doch gilt auch zu beachten, dass die geleisteten Beiträge für eine Risikolebensversicherung als verloren gelten, wenn die Laufzeit endet und der Schutz nicht in Anspruch genommen wurde.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH