Baufinanzierung

News » Wissenswertes » Lohnt sich ökologisches Bauen eigentlich noch?

Lohnt sich ökologisches Bauen eigentlich noch?

Die Energiepreise steigen permanent an und somit stellen sich viele, die einen Neubau anvisieren die Frage nach der langfristigen Rentabilität einer ökologischen Bauweise.
Auf diese Weise kann die Umwelt sinnvoll entlastet werden und eine Reduzierung von Energiekosten schon obendrein das Budget.


Der Gesetzgeber hat auch schon entsprechend darauf reagiert, sodass Niedrigenergiehäuser bereits zum Standard gehören und die Wärmeschutzverordnung aus dem Jahre 1995 und eine entsprechende Novellierung aus 2002 haben diese Richtlinien nochmals definiert.
Wer von speziellen Förderungen profitieren will, muss jedoch mit seinem Neubau auch entsprechende Standards erfüllen. Eine hohe Winddichtigkeit, eine Wohnungslüftung mit Wärmerückführung wie auch verglaste Fenster für die solare Energiegewinnung gehören zu den Maßnahmen, die gefördert werden.
Zu den Besonderheiten gehört ein sogenanntes Nullenergiehaus, das nicht mehr von einer externen Energiequelle abhängig ist. Weitestgehend wird ein Wärmeverlust reduziert, um gleichzeitig die Abwärme zu nutzen.
Doch nicht nur eine Verringerung der Kosten sind mit entsprechenden Maßnahmen verbunden, sondern auch eine enorme Erhöhung des Wohnkomforts und ein Schutz der Bausubstanz.
Derjenige, dem Mehrkosten durch ein ökologisches Bauen entstanden sind, kann schnell von einer Amortisation profitieren und auch Vater Staat belohnt diesen Einsatz mit Fördermitteln.
Die KfW- Förderbank gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Zuschüsse und zinsgünstige Darlehen geht. Wer sich beispielsweise für Photovoltaik- Anlagen entscheidet, kann in den Genuss separater und eigens dafür konzipierte Förderprogramme kommen.
Bis zu 50.000 Euro können zinsgünstig beantragt werden und diese Mittel stehen, Kommunen ausgenommen, grundsätzlich allen Antragstellern offen.
Doch wer Investitionen dieser Art plant, sollte bereits vor der Durchführung an den Antrag denken, der in der Regel bei allen Banken und Sparkassen gestellt werden kann, um diese effiziente Anschubhilfe auch zu nutzen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH