Baufinanzierung

News » Wissenswertes » Schäden lassen sich durch eine Bauleistungsversicherung abdecken

Schäden lassen sich durch eine Bauleistungsversicherung abdecken

Wer kennt nicht die Situation?- immer dann, wenn niemand damit rechnet, stellen sich unerwünschte Ereignisse ein. Tritt ein Schaden während der Bauzeit der eigenen vier Wände auf, wird nicht selten der finanzielle Rahmen des Bauherren gesprengt. Wer sich jedoch für den Schutz vor finanziellen Unwägbarkeiten absichern will, sollte eine Bauleistungsversicherung abschließen.

So können unter anderem Schäden am Rohbau auftreten, wenn ein Unwetter nieder prasselt. Starke Regenfälle und Stürme häufen sich auch in unserer Region und setzt ein Starkregen den Keller unter Wasser, oder Herstürme sorgen für Schäden am Dachstuhl, wird der Bauherr mit zusätzlichen Kosten konfrontiert. Schließlich übernehmen Baufirmen keine Haftung, wenn Schäden an der Baustelle auftreten, die eine Folge höherer Gewalt sind.
Groß kann der finanzielle Verlust auch immer dann sein, wenn Baumaterialien entwendet oder zerstört werden.
Wer sich hiervor schützen will, sollte sich für den Schutz durch eine Bauleistungsversicherung entschließen. Auf diese Weise werden alle Schäden abgedeckt, die unvorhersehbar an der Baustelle auftreten. Inbegriffen sind Schäden an den bereits erbrachten Bauleistungen, Bauteile wie auch Baustoffen.
Wer eine gute Police hat, kann von einem Schadenersatz profitieren, wenn durch höhere Gewalt wie Sturmschäden oder starke Regenfälle Bauteile in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Im Schutz inbegriffen sind auch Material- wie auch Konstruktionsfehler. Werden fest eingebaute Teile an der Baustelle entwendet oder zerstört, geht eine Bauleistungsversicherung ebenfalls in Leistung.
Doch wie bei allen anderen Versicherungen auch, sind nicht alle Kosten durch die Police abgedeckt. Kommt es zu fehlerhaften Leistungen, wird keine Versicherung dafür zahlen.
Herrschen normale Witterungsverhältnisse wie frostige Temperaturen im Winter, wird sich ebenfalls kein Versicherer finden lassen, der für Schäden in Leistung tritt.
Doch lohnt es sich immer, rechtzeitig nachzufragen. Bei einigen Versicherungen kann man zusätzliche Risiken gegen einen Prämienaufschlag gleich mitversichern, wie beispielsweise Schäden, die durch umgestürzte Bäume an der Fassade oder dem Dach entstanden sind.
Abgeschlossen wird der Versicherungsschutz über die gesamte Dauer der Bauzeit. In Verbindung damit wird meist eine einmalige Prämienzahlung fällig.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH