Baufinanzierung

News » Wissenswertes » Unseriöse Immobilien-Verwalter: Kontrolle ist besser!

Unseriöse Immobilien-Verwalter: Kontrolle ist besser!

Vertrag_baufi_thumb.jpg Wer in Immobilien investiert, um diese zu vermieten, rechnet sich dadurch einen rentablen Gewinn aus. Wenn diese allerdings mit den Jahren immer weiter verfällt, weil der Hausverwalter sich nicht hinreichend darum kümmert, ist das nicht nur unrentabel, es kann auch richtig teuer werden.

Preiskampf zum Schaden der Eigentümer

Trotz explodierender Mieten und Immobilienpreise herrscht unter den Hausverwaltern ein enormer Preiskampf. Da es keine klaren Regeln und auch keine spezielle Ausbildung für Immobilienverwalter gibt, darf sich praktisch jeder so nennen und am Markt mitmischen. So drücken einige Anbieter die Preise bis auf 10 Euro pro Wohnung, um im Wettbewerb um Neukunden zu bestehen. Zeitnot ist die Folge des Preiskampfes, in dem am Ende die Verwaltung der Wohnungen leidet. Daher gibt sogar Verwalter die das Objekt selbst noch nie gesehen haben. Mit der Wartung und notwendigen Reparaturen haben sie oft einen Hausmeister beauftragt. Dieser ist aber in vielen Fällen gar nicht richtig ausgebildet und erkennt daher mögliche Schäden an der Bausubstanz nicht.

Folgen für die Immobilie und ihren Wert

Wird eine Immobilie nicht ständig überwacht und in regelmäßigen Abständen Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt, dann hat das fatale Folgen. Wenn beispielsweise nicht alle 10 bis 12 Jahre die Außenfassade ausgebessert und gestrichen wird, kann mit der Zeit Wasser in die Dämmung eindringen und Schimmel verursachen. Da auch die Dämmung dann nicht mehr dicht ist, können zudem Wärmebrücken entstehen. Auch der Beton bedarf einer regelmäßigen Überprüfung. Dringt dort mit Salz belastetes Wasser ein, zerfrisst das den Beton von innen. Diese Schäden sind erst nach Jahren sichtbar. Die Reparaturmaßnahmen, die dann notwendig sind, sind enorm hoch. Die Geschädigten sind die Eigentümer. Nehmen sich zudem die Mieter das Recht auf Mietminderung heraus, haben die Eigentümer gleich doppelte Kosten.

Schwarze Schafe verderben den Ruf der Immobilienverwalter

Natürlich haben Hausverwalter Treuhänderpflichten zu erfüllen und können vor Gericht zur Verantwortung gezogen werden. Dennoch gibt es einige Schwarze Schafe unter den Immobilienverwaltern. Einige gehen so weit, dass sie absichtlich wichtige Instandhaltungsmaßnahmen hinauszögern, um für ihre Firma Geld zu sparen. Richtig kriminell wird es dann, wenn sich Immobilienverwalter an der Instandhaltungsrücklage vergreifen oder von Handwerkern gewährte Rabatte nicht an die Eigentümer weiterleitet. Hier hilft es nur, regelmäßig die Abrechnungen und Belege zu prüfen.

So findet man einen seriösen Hausverwalter

Als Eigentümer muss man natürlich ein Stück Vertrauen seinem Hausverwalter entgegen bringen. Allerdings kann man bei der Wahl des Anbieters auf wichtige Indizien achten. Ist der Verwalter und sind seine Mitarbeiter entsprechend geschult? Können sie eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann oder sogar Immobilienfachwirt vorweisen? Haben sie technischen Sachverstand und halten sie diesen durch Weiterbildungen auf den neuesten Stand?
Außerdem sollte der Hausverwalter ein Prozesshandbuch führen, in dem die wichtigsten Arbeitsabläufe und Daten festgehalten werden. Daneben sollte man sich den Versicherungsschutz des Hausverwalters vorzeigen lassen. Dieser sollte über eine Betriebshaftpflichtversicherung, eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung sowie über eine Vertrauensschadenversicherung verfügen.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet!

Bevor man einen Hausverwalter verpflichtet, sollte man sich Referenzen aufzeigen lassen und andere Kunden befragen. Es kann auch nicht schaden, sich die bereits verwalteten Objekte anzuschauen, oft kann man erste Indizien für eine mangelhafte Verwaltung erkennen. Hundekot und ausgetretene Zigaretten in den Sandkästen, ungepflegte Außenanlagen, durcheinander geklebte Klingelschilder, alle diese Dinge können auf eine schlechte Verwaltung hindeuten.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH