Baufinanzierung

News » Wissenswertes Baufinanzierung

So lohnt eine Baufinanzierung: erst vermieten, dann einziehen!

vermieten%2C%20dann%20einziehen.jpg Wer wirtschaftliche Faktoren beim Hauskauf nicht vernachlässigen möchte, sollte es in den ersten Jahren zunächst als Kapitalanlage nutzen. Sind die größten finanziellen Belastungen erledigt, lohnt es sich dort selbst einzuziehen.

Weiter lesen »


Einflussfaktoren der Baufinanzierung genau kalkulieren

Hausplanung_thum.jpg
Der Baugeldzins, sollte nicht die einzige Rolle bei der Planung einer Baufinanzierung spielen. Die optimale Strategie setzt sich aus mehreren Kriterien zusammen.

Weiter lesen »


Pauschales Entgelt bei vorzeitiger Ablösung unrechtmäßig

Pauschales Berechnungsentgelt bei einer vorzeitigen Ablösung eines Immobiliendarlehens ist, laut dem Urteil des Landgerichts Frankfurt, unrechtmäßig.

Weiter lesen »


Bausparvertrag vielfach günstiger als Hypothekendarlehen

Bausparkassen bieten inzwischen auch für Baufinanzierer günstige Angebote, die nicht erst warten wollen, bis der Bausparvertrag fällig wird und sind damit oft günstiger als vergleichbare Angebote von Banken oder Sparkassen.

Weiter lesen »


Den Lebensabend im Eigenheim unbeschwerter genießen

Mit knapp 500 Euro mehr in der Geldbörse haben Eigenheimbesitzer ca. 30 Prozent mehr Geld als Mieter zur Verfügung. Eine Baufinanzierung ist also eine Investition in die Altersvorsorge.

Weiter lesen »


Protokollpflicht wird von Kredit-Instituten missbraucht

Eine lange gehegter Verdacht wurde nun durch eine Studie bestätigt. Banken benutzen die seit Januar 2010 geltende Protokollpflicht, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen.

Weiter lesen »


Vorfälligkeitsentschädigung für Kreditfinanzierer muss nicht sein

In der Regel muss jeder Immobilienfinanzierer bei vorzeitiger Kündigung seines Bau-Kredites eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank entrichten. Deshalb sollten Kreditnehmer vor Abschluss des Vertrages entsprechende Bedingungen einbauen.

Weiter lesen »


Online-Bauamt soll bei Baufinanzierung den Bauantrag vereinfachen

Ein Probeprojekt des Landes Brandenburg versucht sich an einem virtuellen Bauamt, um bürokratischen Stolpersteine auszumerzen.

Weiter lesen »


Höhere Immobilien-Finanzierung im Süden Deutschlands nötig

Bei den Baupreisen innerhalb Deutschland herrschen große Unterschiede. Höhere Kosten und eine größere Wohnfläche machen ein Bauen sind Süden teurer als im Norden.

Weiter lesen »


Versicherung sind bei Immobilienfinanzierung Voraussetzung

Der richtige Versicherungsschutz muss auch für das eigene Haus bedacht werden. Oft bekommt man nicht einmal eine Immobilienfinanzierung von seiner Hausbank, wenn man nicht wenigstens die wichtigsten Dinge abgesichert hat.

Weiter lesen »


Im Schnitt kostet eine Immobilien-Finanzierung 6 Jahresgehälter

Wer eine gebrauchte Immobilie erwerben möchte, muss in der Bundesrepublik im Schnitt 5,6 Jahreseinkommen aufbringen. Dabei sind die regionalen Unterschiede aber enorm.

Weiter lesen »


Zwangsvollstreckung: Immobilienfinanzierer haben schlechte Karten

Wer seinen Immobilien-Kredit nicht mehr bedienen kann, sieht sich oft einer Zwangsvollstreckung seiner Immobilie gegenüber. Will er sich dagegen wehren, braucht er neben guten Nerven auch viel Geld.

Weiter lesen »


Energiebewussten Baufinanzierern wird vom Staat geholfen

Staatliche Energiepolitik soll den Umgang mit nicht erneuerbaren Brennstoffen bewusster gestalten aber auch einen Übergang zu alternativen Heizanlagen fördern. So gibt es seit April zwei neue Förderprogramme der KfW-Bank für Baufinanzierer.

Weiter lesen »


Optimierung von Baufinanzierung-Beratungsgesprächen in Aussicht

Bis zum Ende diesen Jahres will die Baufinanzierungs-Branche eine gemeinsame Interessenvertretung auf die Beine stellen. So sollen Qualitäts- und Beratungsstandards gesetzt werden.

Weiter lesen »


Vorsicht: Nebenkosten bei der Baufinanzierung nicht unterschätzen!

Top- Finanzierungsangebote offerieren niedrige Belastungsraten, doch niemand sollte sich voreilig darauf einlassen. Bei genauem Hinsehen stellt sich heraus, dass längst nicht alle Kosten auftauchen, die tatsächlich vom künftigen Eigenheimbesitzer bezahlt werden müssen.

Weiter lesen »


Alterssicherung bedeutet auch Anlage in Wohneigentum

Wer für seinen wohlverdienten Ruhestand einzig und allein auf die staatliche Rentenversicherung setzt, wird nicht schlecht staunen, denn was unterm Strich zum Leben übrig bleibt, wird kaum ausreichen, den gewohnten Lebensstandard weiter zu führen. Mit dem Rentenalter setzt unweigerlich der Einkommensknick ein. Gut dran ist derjenige, der effizient vorgesorgt hat.

Weiter lesen »


Über 50 Prozent aller Bundesbürger investieren in Wohneigentum

Die eigenen vier Wände stehen nach wie vor hoch im Kurs, wenn es um die private Altersvorsorge geht. Wohneigentümer liegen mit über 50 Prozent noch vor Mietern, wobai das Saarland mit einer Eigentümerquote von 63 Prozent Spitzenreiter ist. Nicht nur die Verbesserung der Lebensqualität spielt eine besondere Rolle, sondern angesichts der Tatsache, dass die sozialen Sicherungssysteme nicht mehr ausreichen, im Ruhestand von der gesetzlichen Rente wie bisher leben zu können, lassen viele Bundesbürger den Weg ins eigene Heim finden.

Weiter lesen »


Traumkonditionen nicht immer Garanten für eine günstige Baufinanzierung

Es ist nicht zu übersehen- Immobilienfinanzierungen sind derzeit so günstig wie selten zuvor. Zudem haben sich Banken verstärkt auf Kundenwünsche eingestellt und offerieren immer Öfter eine Baufinanzierung mit flexiblen Bausteinen. Doch Vorsicht, nicht nur Chancen warten auf denjenigen, der nach einer günstigen Baufinanzierung sucht.

Weiter lesen »


Durch Zuschüsse und günstige Kredite die Baufinanzierung vereinfachen

Wer bauen will, oder sich in eine Bestandsimmobilie verliebt hat, sollte jetzt zugreifen. Baugeld ist derzeit günstig wie selten zuvor zu haben und wer seinen Wohntraum auf die lange Bank schiebt, vergibt eine Chance. Verbunden mit einer günstigen Baufinanzierung ist immer ein Vergleich, denn gebaut oder gekauft wird fast immer nur einmal im Leben.

Weiter lesen »


Falsche Datenauskünfte können Baufinanzierung gefährden

Wer in Wohneigentum anlegen will, benötigt meist einen Kredit und nicht selten in sechsstelliger Höhe. Will man einen Baukredit aufnehmen, verlangen Geldgeber immer Sicherheiten und informieren sich darüber hinaus über die Bonität des Kunden. Zu den am häufigsten zitierten Auskunfteien gehört die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa genannt. Doch was jetzt ein aktueller Bericht von der Verbraucherschutzministerin hervorbrachte, kann keinen Verbraucher erfreuen.

Weiter lesen »


Günstige Baufinanzierung –billiger wird es nicht mehr

Erfreuliche Nachricht für künftige Eigenheimbesitzer: der aktuelle Zinssatz ist im Keller und auch Baufinanzierungsexperten der Verbraucherzentrale empfehlen, jetzt zuzuschlagen. Im Schnitt verlangen Banken aktuell lediglich 4,3 Prozent für ein Baudarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung. Noch vor einem Jahr musste dafür fast ein Prozent mehr bezahlt werden. Wer jetzt schon etwas von seiner Altersvorsorge haben will und sich für eine Immobilie entscheidet, sollte zugreifen.

Weiter lesen »


Baufinanzierung mit Kündigungsoption hält den Rücken frei

Wer einen Vertrag abschließt, bindet sich durch die speziellen Bedingungen über den vertraglich vereinbarten Zeitraum Das eigene Heim gehört immer häufiger für den Bundesbürger zu den Kapitalanlageformen und Altersvorsorgeprodukten, die an Bedeutung zu nehmen. Wer jedoch eine Baufinanzierung vereinbaren muss, sollte Chancen wie auch Risiken frühzeitig gegeneinander abwägen.

Weiter lesen »


Bequemlichkeit kann viel Geld Kosten!

Wer ein Haus bauen oder kaufen will, benötigt in der Regel einen Baukredit. Dabei geht es um große Summen und Einsparmöglichkeiten sollten daher genutzt werden. Fördergelder sollten beantragt werden und auch das geeignete Finanzierungsprodukt wie der richtige Geldgeber gehören dazu.

Weiter lesen »


Mit Kredit vom Chef ins eigene Häuschen

Das Schaffen von Wohneigentum ist immer eine kostspielige Angelegenheit und wer clever finanzieren will, sollte überall nach finanziellen Erleichterungen suchen. Fördergelder gehören genauso dazu, wie gegebenenfalls ein Kredit vom eigenen Arbeitgeber.

Weiter lesen »


Anschlussfinanzierung- Datum unbedingt vormerken!

Steht der Darlehensnehmer vor dem Ende der Zinsbindung, muss man sich frühzeitig um Angebote kümmern, um die restliche Summe umzuschulden. Ratsam ist, dies bereits einige Monate vorher zu erledigen, weil man sonst in Zeitnot gerät.

Weiter lesen »


Alter schützt vor Wohneigentum nicht

Nirgendwo in Europa liegt der Anteil deren, die sich im fortgeschrittenen Alter für das eigene Heim entscheiden so hoch, wie in der Bundesrepublik. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass die eigene Immobilie eine Altersvorsorge darstellt, von der man bereits vorher profitieren kann.

Weiter lesen »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2013 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH