Baufinanzierung

News » Wohn- Riester » Sparpotential des Wohn-Riester wird häufig unterschätzt

Sparpotential des Wohn-Riester wird häufig unterschätzt

Den Wohn-Riester gibt es nun seit 2008 und steht bei der Mehrzahl der Baufinanzierer hoch im Kurs. Dabei wird das Sparpotential aber häufig deutlich untersschätzt.

Eine Baufinanzierung hat es in sich und bedeutet für die meisten Bundesbürger, die größte Investition ihres Lebens und die soll sich schließlich gelohnt haben. Daher sind viele Verbraucher auch gut über mögliche Förderprogramme informiert. Insbesondere der sogenannte Wohn-Riester, die Ablösung der Eigenheimzulage, ist in aller Munde und fast drei Viertel der künftigen Immobilienfinanzierer wollen diesen als Sparmaßnahme nutzen. Dabei weiß eigentlich niemand wirklich wie viel sich genau durch die staatlichen Zulagen sparen lässt.
Das Riester-Finanzierer jährlich 154 Euro Grundzulage und für jedes Kind noch einmal 185 Euro beziehungsweise für alle ab 2008 Geborenen 300 Euro bekommen, das wissen die meisten. Doch wie viel lässt sich dabei am Ende wirklich sparen? Das Potential, das sich dahinter verbirgt, wird von Vielen unterschätzt. Nur circa 10 Prozent konnten abschätzen, dass eine Familie mit zwei Kindern und durchschnittlichem Einkommen bis zu 50.000 Euro einsparen kann, wenn es die staatlichen Zulagen beantragt. 5 Prozent der Bürger haben sogar noch nie etwas von der Riester-Förderung gehört. Dabei gibt es den Wohn-Riester inzwischen seit über 2 Jahren und man kann ihn in den unterschiedlichsten Varianten bekommen.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH