Baufinanzierung

News » Wohn- Riester FAQ » Schlechter als erwartet- floppt der Wohn- Riester?

Schlechter als erwartet- floppt der Wohn- Riester?

Seit dem Sommer des vergangenen Jahres können Menschen, die einer eigenen Immobilie den Vorzug geben, die Riester- Förderung für die Finanzierung verwenden. Doch was der Gesetzgeber damit bezweckte, konnte sich bislang noch nicht durchsetzen. Viele Bau- und Kaufwilligen scheint die nachgelagerte Besteuerung abzuschrecken. Vater Staat weist dennoch auf die Vorteile hin, die mit der Förderung durch den Wohn- Riester verbunden sind.

Grundsätzlich gilt, dass der Immobilienbesitzer, der den Wohn- Riester für die Finanzierung seiner eigenen vier Wände einsetzt, die staatlichen Förderungen im Rentenalter versteuern muss. Viele Zeitgenossen befürchten jedoch, dass ausgerechnet in Zeiten, in denen sie mit einem Einkommensknick durch die Rente leben müssen, auch noch der Fiskus die Hand aufhält.
Banken und Bausparkassen hatten diese Befürchtungen schon immer, dass viele künftige Immobilienbesitzer mit den Kriterien des Wohn- Riesters überfordert sind. Riester- Sparprodukte, wie die Riester- Rente, scheinen für den Kunden noch nachvollziehbar. Sie erhalten später eine monatliche Rente, die nachgelagert besteuert wird. Weitaus komplizierter gestalten sich die Konditionen des Wohn- Riesters. Hierbei werden alle staatlichen Förderungen bis zum Rentenbeginn auf einem fiktiven Wohngeldkonto „gesammelt“ und jährlich mit zwei Prozent verzinst. Beginnt das Rentenalter, muss dieser Betrag versteuert werden.
Zu den „Bremsklötzen“ dieser Fördervariante gehören für viele Menschen auch die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um die Fördergelder nutzen zu können. Will man Förderungen nicht zurück zahlen, muss man bis zum 80. Lebensjahr in seiner Immobilie wohnen bleiben.
Bausparkassen indes verzeichnen, anders als Banken, eine hohe Nachfrage nach Bausparverträgen, die der Riester- Förderung unterliegen. Als interessant erweisen sich Riester- Bausparverträge wohl auch deshalb, weil der Bausparer durch die Förderung seine Bausparsumme erhöhen und eine Zuteilung schneller als bisher erfolgen kann. Weiteres Plus dieser Variante: ein Riester- Bausparvertrag lässt sich jederzeit in einen herkömmlichen Riester- Rentenvertrag umwandeln.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH