Baufinanzierung

News » Zinsen & Co » Offizieller Zinstiefstand bei Immobilienfinanzierung erreicht

Offizieller Zinstiefstand bei Immobilienfinanzierung erreicht

Zwar sind die Zinsen für kurzfristig laufende Kredite schon seit einiger Zeit sehr günstig, doch inzwischen sind diese günstigen Konditionen auch bei langfristigen Immobiliendarlehen angekommen.

Seit längerer Zeit befinden sich die Kreditzinsen auf einem sehr niedrigen Niveau. Allerdings waren bisher davon lediglich kurz laufenden Kredite betroffen. Denn diese sind unmittelbar von dem Stand der Leitzinsen abhängig. Der Leitzins wurde von den Notenbanken, infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise extrem gesenkt, um mit günstigem Geld die Wirtschaft wieder anzukurbeln.
Inzwischen sind diese Konditionen aber auch bei lang laufenden Darlehen angekommen. Diese Zinssätze orientieren sich an der Umlaufrendite, dass ist die Rendite aller im Umlauf befindlichen festverzinslichen Wertpapieren. Dieses allgemeine Zinsniveau am Markt ist in letzter Zeit gesunken.
So kann ein Darlehen in der Höhe von 200.000 Euro bei zehnjähriger Laufzeit mit nur 3,21% verzinst werden. Allerdings handelt es sich bei diesen Konditionsbedingungen immer um den optimalen Fall einer Immobilienfinanzierung. Welcher Kunde zu den idealen Kunden zählt, entscheidet dabei die Bank. Entscheidende Kriterien sind hierbei die Qualität der zu erwerbenden Immobilie, die Bonität des Kunden und der Eigenkapitalanteil, den er in die Finanzierung mit einbringt. Wenn diese Punkte nicht zur vollsten Zufriedenheit der Bank erfüllt werden, kann dies für den Kunden einige Prozentpunkte mehr bedeuten.


« vorheriger Beitrag | nächster Beitrag »


» einen Finanzierungsvergleich anfordern

» Beratung von einem unabhängigen Fachmann

» jetzt Kaufpreis senken Angebot anfordern

» die aktuellen Bauzinsen ansehen

» Bausparen beim Testsieger

Finden Sie uns bei Google+

Kategorien

Archiv





© 2005-2012 baufinanzierung-vergleich24.de - Ein Produkt der finads GmbH