Baufinanzierung Vergleich

Privatkredit

Engpässe überwinden und Anschaffungen tätigen mit einem Privatkredit

Wer von außerplanmäßigen Ausgaben überrascht wird, finanzielle Engpässe überwinden muss oder Anschaffungen anstehen, die nicht geplant waren, kann diese Kosten zumeist problemlos mit einem Privatkredit überbrücken. Zunächst muss sich der Antragsteller darüber im Klaren sein, welche Summe er benötigt und wie lange er daran abbezahlen muss. Eine realistische Selbsteinschätzung der eigenen finanziellen Situation ist daher unabdingbar. Verwandte Themen
» Kredite
» Ratenkredit
» Privatkredit
» Sofortkredit
» Konsumkredit
» Autokredit
» Kredit-Vergleich anfordern

Ein Privatkredit wird meist in Form eines Ratenkredites aufgenommen, der über eine vereinbarte Laufzeit mit festlegten Raten abgeschlossen wird. (Tilgungsraten) Die Laufzeit steht in direktem Zusammenhang mit den finanziellen Spielräumen des Antragstellers und beschreibt die Zeitspanne zwischen der Aufnahme des Kredites bis zur kompletten Abzahlung. Je länger diese andauert, desto niedriger fallen zwar die monatlichen Raten aus, aber desto mehr Zinsen müssen bis zum Laufzeitende dafür bezahlt werden, womit sich der Kredit nochmals verteuert. Jedoch gilt als Faustregel zu beachten, dass die Laufzeit eines solchen Kredites nicht länger andauern sollte, als man von der Sache Nutzen hat, für die der Kredit ursprünglich aufgenommen wurde. Wer mit einem Privatkredit beispielsweise den Kauf eines Autos finanzieren will, sollte nicht länger den Kredit abbezahlen müssen, als er eigentlich das Auto fährt.

Wer einen Privatkredit in Anspruch nehmen will, sollte unbedingt vorher Vergleiche anstellen, um von den günstigsten Konditionen unterschiedlicher Kreditgeber profitieren zu können.

Zum einen gibt es die Möglichkeit, in monatlich festgesetzten Raten abzuzahlen, oder einen Privatkredit zu nutzen, der mit flexiblen Rückzahlungsmodalitäten ausgestattet ist. Ein Privatkredit ist grundsätzlich nicht zweckgebunden und der Kreditnehmer kann selber über Laufzeit und Höhe der monatlich zu leistenden Raten entscheiden.

Dabei stellt sich für viele Antragsteller im Vorfeld die Frage, ob es vielleicht sinnvoller ist, anstelle eines Privatkredits besser den Rahmen eines Dispositionskredits auszuschöpfen. Jedoch zeigt die Realität, dass sich die Konditionen eines Privatkredits günstiger gestalten, als die Überziehung des Kontos. Als goldene Regel bei einer Kreditaufnahme gilt zudem immer: je kürzer die Laufzeit, desto geringer gestalten sich die Kosten für den Kredit. Der Zinssatz der aufgeschlagen wird, berechnet sich schließlich immer aus der noch ausstehenden Summe während der Kreditlaufzeit. Wer das für sich individuell geeignete Angebot nutzen will, sollte sich dabei auch einer Internet- Recherche bedienen.

Als nicht zu unterschätzende Richtlinie bei der Bewertung von Konditionen zählt der Effektivzins eines Kreditangebotes. Dieser setzt sich neben der Kreditsumme und der gewünschten Laufzeit unter anderem auch aus den Bearbeitungskosten zusammen. Wer sich einen objektiven Überblick verschaffen will, sollte in einem Beratungsgespräch bei der Hausbank oder mittels eines Finanzierungsrechners bei einer Onlinefinanzierung genauestens über den Effektivzins informieren. Wenn alle erforderlichen Daten, die Laufzeit und die Kreditsumme ermittelt sind, kann dann eine Berechnung der monatlich zu leistenden Kreditrate stattfinden. Der Effektivzins liefert einen Wert, mit dem Vergleiche unternommen werden können.

Auch ist die Möglichkeit einer Kreditabsicherung ein Faktor, der in die Berechnung mit einfließen sollte. Diese Kosten müssen ebenso bei der gesamten Finanzierung bedacht werden. Jedoch stellt gerade eine solche Absicherungsform ein wichtiges Kriterium dar, wenn während der Laufzeit unvorhersehbare Ereignis wie Krankheit, Tod oder Arbeitslosigkeit eine fortlaufende Zahlung der monatlichen Rate beeinträchtigen. Die flexible Variante eines Privatkredites bietet dem Kunden die Möglichkeit, die Kreditsumme mit Raten in beliebiger Höhe tilgen zu können, insbesondere dann, wenn keine Laufzeitbegrenzung vereinbart wurde.

Zu den Sicherheiten, die vom Kreditgeber verlangt werden, gehört neben der persönlichen Zuverlässigkeit auch eine fortlaufende Bonität. Daher muss der Antragsteller in der Regel seine Einkommensverhältnis offen legen und bei kleineren Summen die letzten drei Gehaltsabrechnungen beifügen, damit der Geldgeber die Zahlungsfähigkeit zur eigenen Sicherheit überprüfen kann. Wer außerplanmäßig eine bestimmte Summe tilgen kann, sollte sich im Vorfeld über Sonderkonditionen erkundigen. In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass die Bearbeitungsgebühr an den Kreditnehmer zurück gezahlt wird.





© 2005-2014 1A-baufinanzierung.net